Große Trauer im Landkreis Schwandorf

Die Feuerwehren im Landkreis Schwandorf trauern um Ehren-KBI Albert Krempl

Krempl schloss sich 1966 der Freiwilligen Feuerwehr Burglengenfeld an und wechselte 1979 nach Teublitz. Von 1981 bis 1992 war er dort zweiter und von 1992 bis 2004 erster Kommandant. 1998 erfolgte die Ernennung zum Kreisbrandmeister und 2004 zum Kreisbrandinspektor für den südlichen Landkreis. Neben seinen Aufgaben als Kreisbrandinspektor breitete Krempl die Aufgabe als Schiedsrichter große Freude. In seiner Laufbahn hat dieser über 1000 Abnahmen mit vorgenommen. Auch die Jugendarbeit stand stehts im Fokus des verstorbenen.

Wir werden Albert stets ein ehrendes Gedenken bewahren. Den trauernden Angehörigen gilt unser Mitgefühl.

Ruhe in Frieden.

Für die Feuerwehren im Landkreis Schwandorf Robert Heinfling Kreisbrandrat & Kreisfeuerwehrverbandsvorsitzender

Quelle: Kreisfeuerwehrverband Schwandorf