Vor kurzem nahm ein Trupp der Freiwilligen Feuerwehr Stadt Teublitz am Atemschutzleistungsbewerb im niederbayerischen Osterhofen teil. Der Bewerb bestand aus 5 Stationen. Es mussten neben den praktischen Stationen wie Rettung einer Person aus einem Raum mit Atemgiften oder Vornahme eines Löschangriffs im 2. Obergeschoss auch Fertigkeiten in Gerätekunde und dem richtigen absetzen von Funksprüchen unter Beweis gestellt werden. Außerdem war noch eine schriftliche Prüfung zu meistern.

Nach einer fehlerfreien Prüfung konnten am Ende des Tages Christian Nosko und Johannes Schindler das Leistungsabzeichen in Bronze in Empfang nehmen.