Bei der Jahreshauptversammlung 2012 überreichte Vorstand Werner Ahles eine Rettungstrupptasche an Kdt. Manfred Liebl

Im Atemschutzeinsatz kann vieles passieren - gegen alles kann man sich nicht absichern, jedoch leistet eine Rettungstrupptasche im hoffentlich nie eintretenden Notfall eines Atemschutzgeräteträgers wertvolle Dienste. Ausgestattet mit einer Ersatzflasche, Fluchthaube mit Atemluftanschuß, Bandschlingen, einer Schere zum Aufschneiden von Bebänderungen etc. und einem Rettungstuch übergab 1. Vorstand Werner Ahles an der diesjährigen Jahreshauptversammlung eine Rettungstrupptasche an Kommandant Manfred Liebl. Er wünschte ihm, dass diese nie zum Einsatz kommen müsse. Mit dieser Anschaffung ist der Feuerwehrverein wieder einmal seiner Bestimmung nachgekommen, das Feuerwehrwesen zu unterstützen. Manfred Liebl dankte im Namen aller Aktiven dem Verein für die großzügige Anschaffung.

 

Übergabe der Rettungstrupptasche von Vorstand Werner Ahles (li.) an Kommandant Manfred Liebl (re.)

zusammen mit 1. Bürgermeisterin Maria Steger und Atemschutzbeauftragten Michael Wier.