Jugendfeuerwehr Teublitz tauchte ab...

Die Jugendfeuerwehr Teublitz macht sich immer Gedanken, wie Jugendliche sinnvoll ihre Freizeit füllen können. Darum ermöglicht sie den Jugendlichen, an zahlreichen abwechslungsreichen Aktivitäten teilzunehmen. Vor kurzem war ein Schnuppertauchgang in einem Pool dran.

Bevor es ins Wasser ging, folgte erst ein kleiner Theorieteil bei der die Grundregeln des Tauchens, wie z.B. den Druckausgleich, eine detaillierte Einweisung auf die Tarierweste, Tauchflaschen und den Atemregeln, erklärt wurden. Nur dadurch ist ein sicheres Tauchen ohne Risiko möglich. Nun wurde die Ausrüstung von den Tauchlehrern Christian Jobst, David und Udo Schacknis erklärt.
Jetzt war es endlich soweit, schnell das Kennengelernte umzusetzen, worauf alle längst warteten. Nach dem Anlegen der Ausrüstung bildeten jeweils ein erfahrenes Mitglied der Tauchschule und einer der jungen Kameraden ein Team. Im Wasser war es für viele sehr ungewohnt. Vor allem musste man sich an das Atmen mit dem Lungenautomat, der Ausrüstung, dem Neoprenanzug und den Flossen gewöhnen. Grundelemente wurden im Wasser wiederholt und sich langsam an den Tauchgang herangewagt. Vor dem ersten Abtauchen gab es noch einen letzten Check und schließlich konnten die Jugendlichen zum ersten Mal unter Wasser atmen. In eine andere, stille und scheinbar schwerelose Welt.

"Es war sehr interessant, wie es ist unter Wasser zu schweben und auf der Stelle zu bleiben. Anfangs war es sehr komisch unter Wasser zu atmen, doch nach kurzer Zeit war es normal" so die jungen Floriansjünger. "Es ist wichtig, das Ehrenamt zu fördern. Nur wenige interessieren sich für eine freiwillige und öffentliche Arbeit, wie die der Feuerwehr. Solche disziplinierten Jugendliche sollte man fördern und fordern. Unsere Kinder bzw. Jugendlichen bilden unsere Zukunft." so Jugendwart Steffen Mroß. Letztendlich war es ein besonderes Erlebnis für die Jugendlichen, dass allen sehr Spaß gemacht hat und auch lehrreich war. Deshalb möchten wir uns bei Ronald Pohl, von der Tauchschule Pohl in Burglengenfeld und seinem Team herzlichst für dieses tolle und einmalige Abenteuer bedanken.

Mary-Ann, Melanie, Tamara , Christoph, Andrê, Abdullah und der 1. Jugendwart Steffen Mroß von der Jugendfeuerwehr Teublitz waren an zwei Tagen verteilt Gast in der Tauchschule Pohl Burglengenfeld.

Mehr Infos unter Facebook Jugendfeuerwehr Teublitz.

Impressionen - Schnuppertauchen: (zur Großansicht auf das Bild / die Bilder klicken)