Ausbildung – Feuerwehrtechnisches Wissen

In unserer Jugendfeuerwehr Teublitz wird dir eine altersgerechte Ausbildung (im Alter von 12 - 18 Jahre) von erfahrenen Jugendausbildern vermittelt. Zu diesen zählen:

von den Grundkenntnissen in der Brandbekämpfung, Fahrzeug-, Geräte- und Schlauchkunde
Ersten Hilfe
Einführung in das Funkwesen
Knoten und Stiche
technischen Hilfeleistung
Physik
sowie dem Brennen und Löschen

Darüber hinaus finden im Rahmen der Jugendarbeit regelmäßig gemeinsame Freizeitaktivitäten, Ausflüge, Grillabende, Sportunternehmungen, Schlauchbootfahrten und andere spannende Projekte statt – dabei zählt vor allem der Spaß! Während deiner Jugendfeuerwehrzeit wirst du verschiedene Jugend- und Leistungsabzeichen ablegen.

12 - 16 Jahre: Jugendfeuerwehr

Ausbildung: Aufbau und Organisation der Feuerwehr, Kennenlernen der Jugendordnung, Fahrzeug-, Geräte- und Schlauchkunde, Grundlagen für den Löschangriff, Grundlagen der Einsatztaktik, persönliche Schutzausrüstung, Brandschutzerziehung, Grundkenntnisse in der Ersten Hilfe, Umweltschutz ... Ausbildung Jugendfeuerwehr
Abnahme für die Abzeichen: Jugendflamme Stufe I und Jugendflamme Stufe II, Wissenstest; Bayerische Jugendleistungssprüfung (ab 15. Lebensjahr), Deutsche Jugendleistungsspange (ab 15. Lebensjahr)

16 - 18 Jahre: Mit deinem Funkmeldeempfänger ausgestattet darfst Du mit an echten "realen" Einsätzen teilnehmen.

Ausbildung: Aufbau- und Leistungsstufe (modulare Truppausbildung (MTA) – ab 16. Lebensjahr): vertiefter Einblick in die Fahrzeug-, Geräte- und Schlauchkunde, Einheiten im Löscheinsatz, tragbare Leitern, Erste Hilfe, Öffentlichkeitsarbeit, Umweltschutz ...
Abnahme für die Abzeichen: Jugendflamme Stufe III, Die Gruppe im Löscheinsatz (ab 16. Lebensjahr), Die Gruppe im Hilfeleistungseinsatz (ab 18. Lebensjahr)

ab 18 Jahre: Übernahme Aktiver Dienst

Ausbildung: Atemschutz- und Funkausbildung, Kettensägenführer, Jugendausbilder und viele weitere Fortbildungskurse ... Ausbildung Jugendfeuerwehr 1

 


Abzeichen – Wissenstest

Die jährlich wiederkehrenden Wissensteste sind die Grundlage für deine aktive Jugendarbeit. Dieser dienen als Motivation, Bestätigung für erste Lernerfolge und sind die Vorbereitung für weitere Ausbildungsstufen. Hier werden immer grundlegende Feuerwehrthemen behandelt.

Abzeichen Wissenstest
       
Alter:

12 - 18 Jahre

Stufen:

Stufe 1 (Bronze), Stufe 2 (Silber), Stufe 3 (Gold), Stufe 4 (Gold/Blau), Stufe 5 (Gold/Grün), Stufe 6 (Gold/Rot)

Jährlich wechselnde Themenbereiche:

Fahrzeugkunde
Verhalten bei Notfällen
Schläuche und Armaturen
Organisation der Feuerwehr + Jugendschutz
Brennen und Löschen
persönliche Schutzausrüstung, Dienstbekleidung, UVV-Jugend

Mehr dazu unter Download: Wissenstest

 


Abzeichen – Jugendflamme  

Die Jugendflamme ist ein Ausbildungsnachweis der Deutschen Jugendfeuerwehr. Die unterschiedlichen Stufen der Jugendflamme bieten ein attraktives und abwechslungsreiches Programm.

Abzeichen Jugendflamme

Jugendflamme Stufe I (Gelb / Grau / Grau)

Vorraussetzung:

am Abnahmetag das 12. Lebensjahr beendet haben

Aufgaben:

Einzelübung - Absetzen des Notrufs; Einzelübung - Knotenkunde (Kreuzknoten, Mastwurf und Zimmermannschlag nach Feuerwehrdienstvorschrift 1 (FwDV 1 Grundtätigkeiten)); Einzelübung - Auswerfen eines doppelt gerollten C-Schlauches; Einzelübung - Strahlrohrkunde; Einzelübung - Aufsuchen eines Unterflurhydranten; Kreativteil aus den Bereichen: Sport, Kunst/Kultur, soziales Umfeld oder Ökologie

Mehr dazu unter Download: Abnahmerichtlinie Jugendflamme Stufe I
     

Jugendflamme Stufe II (Gelb / Grau / Rot)

Vorraussetzungen:

bestandene Abnahme Jugendflamme Stufe I + ein Kalenderjahr Wartezeit zur Jugendflamme Stufe I

Aufgaben:

Einzelübung - Fahrzeug- und Gerätekunde; Truppübung - C-Schlauchkuppeln über 90 m; Truppübung - Kuppeln zweier A-Saugschläuche; Truppübung - Setzen eines Standrohres nach Feuerwehrdienstvorschrift 1 (FwDV 1 - Grundtätigkeiten)

Mehr dazu unter Download: Abnahmerichtlinie Jugendflamme Stufe II
     

Jugendflamme Stufe III (Gelb / Rot / Rot)

Vorraussetzungen:

bestandene Abnahme Jugendflamme Stufe II + ein Kalenderjahr Wartezeit zur Jugendflamme Stufe II + erfolgreiche Teilnahme am Erste-Hilfe-Kurs

Aufgaben:

Einzelübung - Knotenkunde (Anlegen eines Brustbundes mit Sicherung durch Spierenstich nach Feuerwehrdienstvorschrift 1 (FwDV 1 - Grundtätigkeiten)); Einzelübung - Knotenkunde (Befestigung eines Mastwurfes mit Halbschlag an einer Feuerwehraxt nach Feuerwehrdienstvorschrift 1 (FwDV 1 - Grundtätigkeiten)); Einzelübung - Erste-Hilfe; Einzelübung - Erkennen von Gefahrgut- und Hinweiszeichen; Gruppenübung - Aufbau eines Wasserwerfers mit Leiterbock

Mehr dazu unter Download: Abnahmerichtlinie Jugendflamme Stufe III

 


Abzeichen – Jugendleistungsspange der Deutschen Jugendfeuerwehr

Für alle Jugendfeuerwehrler ist das Abzeichen Deutsche Jugendleistungsspange die höchste Auszeichnung. Die Leistungsspange der Deutschen Jugendfeuerwehr erfordert eine fünffache Leistung innerhalf der Gemeinschaft der Löschgruppe. Diese Leistungsbewertung erstreckt sich auf gute persönliche Haltung und geordnetes und geschlosssenes Auftreten, auf Schnelligkeit und Ausdauder, auf Körpersprache und auf ausrechendes feuerwehrtechnisches und allgemein Wissen und Können.

Abzeichen DJLSP
       
Vorraussetzungen:

mindestens ein Jahr in einer Jugendfeuerwehr, Alter ab 15 Jahre (es gibt nur eine Stufe)

Aufgaben:

Auslegen einer C-Schlauchleitung über 120m "Schnelligkeitsübung"; Kugelstoßen; Staffellauf; Löschangriff; Beantworten von theoretischen Fragen (aus Organisation, Ausrüstung, Geräte, Löschmittel, Löschverfahren, Unfallverhütung, Gesellschafts- und Jugendpolitik)

Mehr dazu unter Download: Deutsche Jugendleistungsspange

 


Abzeichen – Bayerische Jugendleistungsprüfung

Die Bayerische Jugendleistungsprüfung dient zum Nachweis der Grundkenntnisse der Feuerwehrdienstvorschrift 3 (FwDV 3 - Einheit im Lösch- und Hilfeleistungseinsatz). Die Jugendleistungsprüfung wird in einer Stufe abgelegt. Ihr Ziel ist nicht die "Rekordzeit", sondern die Leistung des Einzelnen, bzw. des Trupps, die sich aus Arbeit und Zeit zusammensetzt. Die Arbeit der Teilnehmer soll zwar schnell, aber auch geordnet und möglichst fehlerfrei ablaufen.

Abzeichen bay Leistungsabzeichen
       
Vorraussetzung:

Alter ab 15 Jahre (es gibt nur eine Stufe)

Aufgaben:

Einzelübung - Anlegen eines Mastwurfs; Einzelübung - Befestigen einer Feuerwehrleine; Einzelübung - Anlegen eines Brustbundes; Einzelübung - Auswerfen doppelt gerollten C-Schlauchs innerhalb eines seitlich begrenzten Feldes; Einzelübung - Zielwurf mit einer Feuerwehrleine; Truppübung - Kuppeln von 2 Saugschläuchen als Wassertrupp und Schlauchtrupp; Truppübung - Ankuppeln eines C-Strahlrohrs an einem C-Schlauch; Zielspritzen mit der Kübelspritze; Truppübung - Erkennen und Zuordnen von wasserführenden Armaturen/Kupplungen/Zubehör; Truppübung - Zusammenkuppeln einer 90 m langen C-Leitung; theoretische Prüfung

Mehr dazu unter Download: Bayerische Jugendleistungsprüfung

 


Abzeichen – Die Gruppe im Löscheinsatz (Jugend)

Die Leistungsprüfung - Die Gruppe im Löscheinsatz dient der Vertiefung dem Erhalt der Kenntnisse der Feuerwehrdienstvorschrift 3 (FwDV 3 - Einheit im Lösch- und Hilfeleistungseinsatz). In der vorbereitenden Ausbildung liegt der Hauptwert der Leistungsprüfung. Ihr Ziel ist nicht die "Rekordzeit", sondern die Leistung der Gruppe, die sich aus Arbeit und Zeit zusammen setzt. Die Arbeit der Feuerwehr muss zwar schnell, aber auch geordnet und fehlerfrei ablaufen. Um diese Leistung zu erreichen, wird eine Höchstzeit festgelegt, die von jeder gut ausgebildeten Gruppe bei einwandreierer Arbeit erreicht werden kann. 

Abzeichen Loescheinsatz
       
Vorraussetzungen:

Alter ab 16 Jahre (Abnahme in den Stufen 1, 2, 3, 4, 5, 6)

Aufgaben:

Koten und Stiche; Einsatzübung nach FwDV 3; Kuppeln einer Saugleitung mit vier Saugschläuchen; Durchführung einer Trockensaugprobe

Variante I - Außenangriff (Wasserentnahme aus Hydrant) oder Variant II - Außenangriff (Wasserentnahme mit Saugleitung) oder Variante III - Innenangriff (Wasserentnahme aus Hydranten)

Mehr dazu unter Download: Die Gruppe im Löscheinsatz

 


Abzeichen – Die Gruppe im Hilfeleistungseinsatz

Die Leistungsprüfung - Die Gruppe im Hilfeleistungseinsatz dient der Vertiefung dem Erhalt der Kenntnisse der Feuerwehrdienstvorschrift 3 (FwDV 3 - Einheit im Lösch- und Hilfeleistungseinsatz). In der vorbereitenden Ausbildung liegt der Hauptwert der Leistungsprüfung. Ihr Ziel ist nicht die "Rekordzeit", sondern die Leistung der Gruppe, die sich aus Arbeit und Zeit zusammen setzt. Die Arbeit der Feuerwehr muss zwar schnell, aber auch geordnet und fehlerfrei ablaufen. Um diese Leistung zu erreichen, wird eine Höchstzeit festgelegt, die von jeder gut ausgebildeten Gruppe bei einwandreierer Arbeit erreicht werden kann.

IMG 0381 Abzeichen Technische Hilfeleistung
       
Vorraussetzungen:

Alter ab 18 Jahre (Abnahme in den Stufen 1, 2, 3, 4, 5, 6)

Aufgaben:

Koten und Stiche; Einsatzübung nach FwDV 3; Kuppeln einer Saugleitung mit vier Saugschläuchen; Durchführung einer Trockensaugprobe

Variante I - Aufbau A - Stromerzeuger, Hydraulikpumpe, Stativ mit Flutlichstrahler, Leitungstrommeln usw. außerhalb des Fahrzeugs betrieben. Ist das Fahrzeug technisch vorbereitet, können auch einzelne der vorher genannten Geräte im Fahrzeug betrieben werde, z.B. Stromerzeuger oder
Variante II - Aufbau B - Stromerzeuger, Hydraulikpumpe und LIchtmast im/am Fahrzeug betrieben

Mehr dazu unter Download: Die Gruppe im Hilfelsistungseinsatz

 

Zum Seitenanfang